Prozess Design

Prozessgestaltung mit SynSpace: klar, strukturiert und erfolgreich.

Stabilität in der Entwicklung.
Bei der Entwicklung komplexer Produkte und Dienstleistungen müssen eine Vielzahl von Arbeitsschritten durch Personen und Tools richtig und in der richtigen Reihenfolge abgeschlossen werden. Bei team- oder organisationsübergreifenden Projekten treten oft Kommunikationshürden und Interessenskonflikte auf. Wechselnde Randbedingungen erfordern Flexibilität und die Kompetenz, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Oft reichen Wissen, Können oder der Wille nicht aus, um den hohen Anforderungen gerecht zu werden. Ungünstige Situationen, Kosten- und Termindruck und Fluktuation führen zu zusätzlichen Schwierigkeiten. Hohe Fehlerraten, Termin- und Budgetüberschreitungen und Unzufriedenheit sind die üblichen Folgen.

Prozesse verstehen, beherrschen, verbessern.
Für Qualität, Effektivität und Effizienz müssen die Prozesse beherrscht werden, die zum Produkt oder der Dienstleistung führen. Sind die Abläufe analysiert und der Handlungsbedarf bekannt, können geeignete Fortbildungen, Toolunterstützung und Prozesse geplant und umgesetzt werden. Gute Prozesse sind pragmatisch, unbürokratisch und erhöhen die Arbeitszufriedenheit und Motivation.

SynSpace orientiert sich bei der Prozessgestaltung an Modellen wie SPICE® (ISO 15504), Automotive SPICE®, ITIL oder sicherheitsrelevanten Normen wie IEC 61508 oder ISO 26262. Damit haben die Kunden die Gewähr, dass die Ergebnisse vergleichbar und der Ansatz erprobt ist.

SynSpace erarbeitet mit ihren Kunden eine an ihre Bedürfnisse angepasste Prozesslandschaft. Sei es als Projektleiter, Assessor, Trainer/Coach, Scrum Master oder bei der operativen Unterstützung der Engineering-Tätigkeiten. Eine Verbesserung der Prozesse kann von SynSpace über die gesamte Projektdauer begleitet werden.

Nachhaltige Verbesserung.
Mit Verbesserungsprojekten wird die Mess- und Steuerbarkeit der Produkterstellung so verbessert, daß das Unternehmen langfristig am Markt erfolgreich ist. Die genauen Abläufe werden bekannt. Auf neue Anforderungen kann flexibel reagiert werden. Erfolge werden wiederholbar. Entwicklungszyklen werden kürzer. Es fallen weniger Kosten für Fehlerkorrekturen an. Die Zufriedenheit der Kunden und Mitarbeiter steigt.

Prozessgestaltung